• Facebook
  • Twitter

Nach Darmstadt-Abschied: Dursun wechselt in die Türkei

IMAGO / Xinhua

Zahlreiche Klubs waren an Serdar Dursun interessiert, das Rennen um den Torschützenkönig der vergangenen Zweitliga-Saison hat nun Fenerbahce Istanbul gemacht. Beim Tabellendritten der vergangenen SüperLig-Saison unterschrieb der 29-Jährige am Dienstag einen Vertrag bis 2024.

Rückkehr in die Türkei

Mit 27 Toren für den SV Darmstadt 98 hatte Dursun in der vergangenen Saison auf sich aufmerksam gemacht – und damit Klubs wie den HSV, Union Berlin, Werder Bremen (mit Ex-Darmstadt-Coach Markus Anfang) und Schalke 04 auf den Plan gerufen. Doch mit dem Wechsel in die Türkei, wo er in der Vergangenheit bereits für Eskisehirspor, Sanliurfaspor, Denizlispor und Karagümrük spielte, verabschiedet sich der Stürmer nun aus Deutschland. Für die Lilien stand der 29-Jährige seit 2018 in insgesamt 107 Spielen auf dem Platz und netzte 59 Mal ein.