• Facebook
  • Twitter

Nach Kreuzbandriss: Robin Becker zurück im SGD-Training

IMAGO / Picture Point

Nachdem ihn ein Kreuzbandriss zu einer langen Pause zwang, ist Robin Becker nun zurück ins Mannschaftstraining gekehrt. Entsprechend erfreut war der Verteidiger.

Exakt sechs Monate

Genau ein halbes Jahr nach dem Riss des Kreuzbandes im rechten Knie ist die Leidenszeit des 24-Jährigen nun beendet. "Die ersten Schritte im Mannschaftstraining haben richtig gutgetan. Für diesen Moment habe ich in den zurückliegenden Monaten hart gearbeitet", zeigte sich der Rechtsverteidiger erfreut, der ebendiese Verletzung am 21. Januar 2021 bei einem Zweikampf im Training erlitt.

Nun freue er sich auf "die spannende Zweitliga-Saison" und wolle seinen "Teil zum Erfolg der Mannschaft auf dem Platz beitragen". Becker absolvierte nach seinem Wechsel im Sommer 2020 aus Braunschweig lediglich sieben Spiele für die Dresdner in der 3. Liga, in denen ihm ein Treffer gelang. Auch im Pokal steuerte der Rechtsverteidiger in zwei Einsätzen einen Treffer bei. Nun sollen weitere Chancen hinzukommen.