• Facebook
  • Twitter

Nächster Österreicher aus Barnsley? Frieser wohl auf SGD-Zettel

© IMAGO / Pro Sports Images

Zwei Transfers in der Offensive hat die SG Dynamo Dresden bereits getätigt. Möglicherweise folgt aber noch ein weiteres Engagement bei den Sachsen. So soll laut "Bild"-Zeitung auch Dominik Frieser auf der Liste stehen. Österreich-Legionär Michael Sollbauer kennt den Landsmann.

Sollbauers lobende Worte

Bayern-Talent Oliver Batista Meier und Prag-Leihe Vaclav Drchal verstärken ab sofort die Offensive der Dresdner. Doch damit scheint es Sport-Geschäftsführer Ralf Becker noch nicht genug zu sein. Die Fühler sind weiterhin ausgestreckt – und könnten laut Bericht vielleicht zu Dominik Frieser führen. Der Österreicher löste kurz vor Weihnachten seinen Vertrag im englischen Barnsley auf. Es war der achte Verein seit 2008 in der Karriere des 28-jährigen Stürmers.

Wird Dresden jetzt die nächste Station? Abwehrchef Michael Sollbauer kennt den Landsmann, zweimal kreuzten sich ihre Wege bereits mit gemeinsamen Engagements bei Barnsley und Wolfsberg. Insgesamt 47 Pflichtspiele bestritten sie bereits gemeinsam. "Dominik ist charakterlich ein Klassetyp, bringt genug Qualität mit. Er passt zum Pressing-Spiel, geht sehr weite Wege und hat seine Stärken im Umschaltspiel", beschreibt Sollbauer den Mittelstürmer daher mit lobenden Worten, die möglicherweise eine Empfehlung für eine erneute Zusammenarbeit sein könnten.