• Facebook
  • Twitter

Leihe: SV Darmstadt verpflichtet Dario Dumic

Noch bevor es am Sonntag ins Trainingslager geht, hat der SV Darmstadt seinen Kader offenbar weitestgehend zusammen: Innenverteidiger Dario Dumic wechselt auf Leihbasis zu den Lilien.

Der nächste Neuzugang

Nach dem Abgang von Marcel Franke, der sich Hannover 96 anschloss, war der SV Darmstadt 98 auf der Suche nach einem Ersatz für die Innenverteidigung. Der ist nun gefunden: Innenverteidiger Dario Dumic schließt sich der Mannschaft von Trainer Dimitrios Grammozis an. Der 27-Jährige soll das Defensiv-Duo Immanuel Höhn und Mathias Wittek ergänzen.

"Wir haben immer betont, dass wir einen weiteren gelernten Innenverteidiger im Kader benötigen. Mit Dario Dumic konnten wir unsere favorisierte Lösung realisieren und diese Vakanz schließen", so Carsten Wehlmann.

Dumic kennt die Liga

Dumic ist kein Unbekannter in der zweiten Liga: "Dario ist im besten Fußballalter und kennt durch seine Zeit in Dresden die Liga – das waren für uns auch Faktoren, die bei der Verpflichtung eine Rolle gespielt haben", so Wehlmann. Schon in der vergangenen Saison sammelte der 1,93 Meter große Verteidiger ordentlich Einsatzzeiten im deutschen Unterhaus. Für den Liga-Konkurrenten des SV Darmstadt lief Dumic, der ursprünglich beim FC Utrecht unter Vertrag stand, insgesamt 25 Mal auf und schoss dabei ein Tor. Zuvor sammelte der Verteidiger Erfahrungen in Dänemark, den Niederlanden und England: Ursprünglich wurde Dumic bei Norwich City ausgebildet.

"Ich freue mich sehr darüber, weiterhin in der zweiten Liga auflaufen zu können. Durch meine Zeit bei Dynamo Dresden war mir Darmstadt 98 natürlich schon bereits ein Begriff, in der Rückrunde habe ich zudem die tolle Atmosphäre im Merck-Stadion am Böllenfalltor hautnah miterlebt", erklärte Dumic gegenüber der Vereinswebsite: "Weil auch die Gespräche mit den Verantwortlichen sehr gut liefen, habe ich bei der Anfrage aus Darmstadt nicht lange nachdenken müssen. Ich möchte dem Team mit meiner Spielweise helfen und bin froh, dass ich meine neuen Mitspieler bereits im Trainingslager kennenlernen kann."