• Facebook
  • Twitter

Oberschenkelverletzung: HSV mehrere Wochen ohne Hwang

Durchaus glücklich durfte der Hamburger SV am gestrigen Montagabend nach äußerst mageren 90 Minuten gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 1:0 als Sieger vom Platz gehen. Weniger Glück hatte in der Partie jedoch Hee-chan Hwang. Der Südkoreaner wird dem einstigen Bundesliga-Dino gleich mehrere Wochen fehlen.

Hwang erlebt Seuchenjahr 2019

Rund 38 Minuten waren gestern im Volksparkstadion gespielt, als sich Sommerneuzugang Hee-chan Hwang an den Oberschenkel fasste und beim Stand von 0:0 signalisierte, dass es für ihn nicht weitergehen wird. Wie der HSV nun offiziell vermeldet, zog sich der Angreifer im Spiel gegen die Kleeblätter einen Muskelsehnen-Anriss im vorderen Oberschenkel zu und wird den Rothosen voraussichtlich mindestens vier Wochen lang fehlen. Besonders bitter für den 23-Jährigen: Schon zu Beginn der Rückrunde hatte Hwang mit einer Hüftverletzung den Auftakt der Rückrunde gegen Sandhausen, Bielefeld und Dresden verpasst und sich in den folgenden drei Partien gerade erst wieder zurück in die Stammformation gekämpft. Hwangs Startelf-Platz könnte in den kommenden Partien Berkay Özcan einnehmen, der auch schon im gestrigen Aufeinandertreffen mit der SpVgg Greuther Fürth für den Südkoreaner eingewechselt worden war. Wahrscheinlicher ist jedoch die Variante, dass Narey auf die Position des Rechtsaußen zurückkehrt und Sakai wieder den Part als Rechtsverteidiger im prestigeträchtigen Derby gegen den FC St. Pauli am kommenden Sonntag erfüllen wird.