• Facebook
  • Twitter

Perfekt: VfB verpflichtet Japaner Wataru Endo

Der VfB Stuttgart ist einen Tag nach dem erfolgreichen Weiterkommen im DFB-Pokal erneut auf dem Transfermarkt tätig geworden. Wie der Verein am Dienstag Morgen begannt gab, wechselt der japanische Nationalspieler Wataru Endo als Leihe vom belgischen Erstligisten VV St. Truiden zum VfB.

20 Einsätze für die Nationalmannschaft

Der 28-Jährige defensive Mittelfeldspieler erhält einen Einjahres-Leihvertrag beim Verein. Endo spielte sieben Jahre lang in der 1. Liga Japans und gewann u.a. die AFC Champions League mit den Urawa Red Diamonds. Erst vor einem Jahr wechselte der 20-malige japanische Nationalspieler nach Belgien und konnte bei St. Truiden mit 31 Einsätzen in der 1. Saison einen guten Eindruck hinterlassen. Selbst in dieser Saison kam er in allen drei Saisonspielen des Erstligisten zum Einsatz. Das Interesse des VfB am SPieler besteht schon länger, wie VfB-Sportdirektor Sven Mislintat auf der Homepage des Vereins bestätigte: „Es ist ein Transfer, an dem wir lange gearbeitet haben. Wir verfolgen Watarus Entwicklung bereits über einen langen Zeitraum. Jeder Klub wünscht sich einen solch vielseitig einsetzbaren Spieler in seinen Reihen." Für Endo selbst war auch die Geschichte des Vereins mit japanischen Spielern – bspw. Gotoku Sakai – entscheidend für einen Wechsel: „Der VfB ist ein Klub mit einer langen Tradition, bei dem in der Vergangenheit auch schon einige japanische Spieler gespielt haben. Daher genießt der Verein auch in Japan eine gewisse Bekanntheit. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass der VfB die Rückkehr in die Bundesliga schafft.“