• Facebook
  • Twitter

Regensburg: Föhrenbach kommt aus Freiburg

Externer Neuzugang Nummer sechs für den SSV Jahn Regensburg: Von Bundesligist SC Freiburg wechselt Linksverteidiger Jonas Föhrenbach in die Franz-Josef-Strauß-Allee.

Verteidiger kommt per Leihe

Wie die Regensburger offiziell vermelden, schließt sich der junge Außenverteidiger dem Jahn für eine Saison auf Leihbasis an. "Jonas ist durch seinen Werdegang in der Freiburger Fußballschule technisch und taktisch sehr gut ausgebildet, zudem für sein Alter schon beachtlich konstant in seinen Leistungen. Auch als Persönlichkeit passt er in unser bestehendes Mannschaftsgefüge. In Summe gewinnen wir einen Spieler, der unsere Gesamtqualität steigern wird", ist SSV-Geschäftsführer Christian Keller voller Vorfreude auf den Neuzugang.

Drei Treffer und drei Vorlagen für den KSC

Föhrenbach schnürte zuletzt seine Schuhe für den Karslruher SC in der dritten Liga, mit dem er sich am Ende der Spielzeit 2017/18 in der Relegation gegen Erzgebirge Aue geschlagen geben musste. In wettbewerbsübergreifend 42 Pflichtspielen gelangen dem 22-Jährigen dort drei Tore und ebenso viele Assists. Beim SSV Jahn Regensburg möchte der Defensivspezialist den nächsten Schritt wagen. "Ich habe die starke Saison des SSV Jahn natürlich verfolgt und hatte in den letzten Wochen hervorragende Gespräche mit den Verantwortlichen. Seitdem habe ich eine gewisse Vorfreude darauf verspürt, hier her zu kommen. Ich freue mich, dass es dann auch geklappt hat und werde mein Bestes für den SSV Jahn geben", so Föhrenbach im Anschluss an seine Verpflichtung.