• Facebook
  • Twitter

Sandhausen: Lomb und Schuhen verlassen den Verein

Der SV Sandhausen wird sich nach dem knappen Klassenerhalt zur kommenden Saison neu aufstellen und muss sich dabei auch auf die Suche nach neuen Torhütern begeben. Wie der Verein am Montagnachmittag auf seiner Website bekanntgab, werden sowohl Marcel Schuhen als auch Niklas Lomb den Verein verlassen.

Vertrag von Schuhen läuft nach zwei Jahren aus 

Zwar ist er letztlich nur zwei Jahre am Hardtwald in Sandhausen gewesen, dennoch wird der Verlust von Torhüter Marcel Schuhen einige Fans der Schwarz-Weißen traurig stimmen. Im Sommer 2017 war der mittlerweile 26-Jährige Keeper von Hansa Rostock zum SVS gewechselt, wo er in seiner ersten Saison mit zwölf Spielen ohne Gegentor direkt mal den ligainternen Wettbewerb der "Weißen Weste" für die meisten zu-Null-Spiele gewinnen konnte. Und auch in der abgelaufenen Spielzeit hatte Schuhen, nach einem zwischenzeitlich erlittenen Syndesmosebandriss, mit einer starken Rückrunde einen großen Anteil am letztlich erkämpften Klassenerhalt. Insgesamt kann der Torhüter auf 56 Pflichtspiele für den SV Sandhausen zurückblicken, zu denen nun keine weiteren kommen werden, denn Schuhen wird seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

Lomb kehrt nach Leverkusen zurück 

Gehen wird zudem auch Torhüter Niklas Lomb, der nach seiner einjährigen Leihe zu seinem Stammverein Bayer Leverkusen zurückkehren wird. Der 25-Jährige hatte in der verletzungsbedingten Abwesenheit von Schuhen in zwölf Ligaspielen das Tor gehütet und stand auch zweimal im DFB-Pokal für die Sandhäuser zwischen den Pfosten. Der SVS wird sich nun nach Ersatz für seine beiden Keeper umschauen müssen.