• Facebook
  • Twitter

SC Paderborn: Justin Gerlach aus Jena ein Thema?

Unter der Überschrift "Paderborn will Gerlach" berichtet die "Bild-Zeitung Thüringen" in ihrer Donnerstags-Ausgabe über das Interesse des SC Paderborn an Innenverteidiger Justin Gerlach vom Viertligisten Carl Zeiss Jena. Demnach soll Manager Michael Born am vergangenen Wochenende beim Spiel des FCC gegen Auerbach bereits im Stadion gewesen sein, um den 25-Jährigen zu beobachten. Gerlach entstammt der Hertha-Jugend und kam im Juli 2013 vom Berliner AK nach Jena. Beim FCC gehört der Abwehrspieler, der sowohl im Zentrum als auch hinten links spielen kann, zu den Stammspielern: In der bisherigen Saison bestritt Gerlach alle 18 Partien über die volle Distanz. Zudem steuerte er im DFB-Pokal Anfang August einen Treffer zum 3:2-Sieg gegen den Hamburger SV bei. Insgesamt kann der gebürtige Berliner auf 143 Viertliga-Spiele zurückblicken.