• Facebook
  • Twitter

SC Paderborn löst Vertrag mit Matthias Stingl auf

Der SC Paderborn und Abwehrspieler Matthias Stingl gehen ab sofort getrennte Wege. Am Mittwoch wurde der bis 2019 laufende Vertrag einvernehmlich aufgelöst.

Ohne Einsatz in dieser Saison

Vor einem Jahr aus der U19 des FC Bayern gekommen, bestritt der 20-Jährige in der vergangenen Saison vier Drittliga-Spiele. "Matthias hat eine neue Herausforderung bei einem Verein gesucht, in dem er regelmäßig spielen kann. Gerade für einen jungen Spieler ist Spielpraxis von großer Bedeutung für die Entwicklung", sagt Manager Markus Krösche über den Rechtsverteidiger, der in dieser Saison ohne Einsatz blieb. Wohin es Stingl zieht, ist noch nicht bekannt.