• Facebook
  • Twitter

SC Paderborn: Uwe Hünemeier für zwei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Uwe Hünemeier vom SC Paderborn für zwei Spiele gesperrt.

SCP legt Einspruch ein

Damit ahndete der Verband die rote Karte für den 33-Jährigen, die er in der 45. Minute für ein Foul an Emmanuel Iyoha gesehen hatte – Schiedsrichter Lasse Koslowski wertete die Szene als Notbremse. Rechtskräftig ist das Urteil aber noch nicht, der SCP hat laut dem "Westfalen-Blatt" Einspruch eingelegt. Bleibt es bei der Sperre von zwei Partien, fehlt Hünemeier dem Aufsteiger in den Spielen gegen Ingolstadt und Union Berlin.