• Facebook
  • Twitter

Schalke 04 verleiht Nassim Boujellab an den FC Ingolstadt

IMAGO / RHR-Foto

Nassim Boujellab verlässt den FC Schalke 04 auf Zeit: Bis zum Saisonende wird der zentrale Mittelfeldspieler auf Leihbasis für den FC Ingolstadt auflaufen, zuvor verlängerte er bei den Königsblauen bis 2023.

"Ein hochveranlagter Spieler"

"Spielpraxis ist gerade für junge Spieler unersetzlich", erklärt Schalke-Sportdirektor Rouven Schröder. "Deshalb sind wir gemeinsam mit Nassim zu dem Entschluss gekommen, dass ein Wechsel nach Ingolstadt für ihn die beste Lösung ist. Dort sind seine Chancen auf Einsatzzeiten und damit auf eine Weiterentwicklung größer." Beim FCI freut man sich auf den 22-Jährigen: "Nassim ist ein hochveranlagter Spieler, der trotz seines jungen Alters bereits drei Jahre lang in Deutschlands höchster Spielklasse auflief und uns sofort helfen kann", sagt Manager Malte Metzelder. "Mit seinen individuellen Fähigkeiten und seiner extrem hohen Flexibilität passt er hervorragend zu uns."

30 Bundesliga-Spiele

Boujellab durchlief seit 2014 sämtliche Jugendmannschaften der Gelsenkirchener, schaffte im April 2019 den Sprung in den Profikader und absolvierte insgesamt 30 Bundesliga-Spiele (ein Tor, eine Vorlage). Darüber hinaus bestritt der gebürtige Hagener bereits drei Länderspiele für Marokko, nun fiebert er der Zeit beim FCI entgegen: "Die Schanzer sind ein junger familiärer Verein, bei dem ich mich weiterentwickeln kann, aber auch Verantwortung übernehmen möchte. Die Gespräche mit den Verantwortlichen und die Bedingungen hier vor Ort haben mich sehr schnell überzeugt. Ich will zeigen, was ich kann und habe richtig Bock darauf mit der Mannschaft voll anzugreifen." In Ingolstadt ist Boujellab der dritte externe Neuzugang.