• Facebook
  • Twitter

Schienbein-Bruch! Kiel drei Monate ohne Kapitän Kinsombi

Hiobsbotschaft für Holstein Kiel: Kapitän David Kinsombi hat sich im Trainingslager in Spanien das rechte Schienbein gebrochen und wird nun mindestens drei Monate ausfallen.

Operation unausweichlich

Passiert ist es in einem Zweikampf mit Heinz Mörschel. Zunächst waren die Störche von einer starke Prellung des rechten Unterschenkels ausgegangen, doch bei einer weiterführenden Untersuchung am Dienstagvormittag wurde ein Bruch des Schienbeins festgestellt. "Die Fraktur muss operativ behandelt werden", teilten die Störche mit. Der Ausfall des 23-Jährigen wiegt schwer, gehörte Kinsombi doch zu den Leistungsträgern und stand in 18 Spielen auf dem Platz (vier Tore, zwei Vorlagen). Mörschel erlitt bei dem Zweikampf unterdessen eine Mittelfuß-Prellung.