• Facebook
  • Twitter

Schlägerei vor Testspiel zwischen Magdeburg und Union

© imago

Unschöne Szenen vor dem Testspiel zwischen dem 1. FC Magdeburg und Union Berlin am Samstag: In einem Stadtpark war es zu einer Massenschlägerei zwischen Anhängern beider Lager gekommen.

Verabredete Schlägerei?

Nach Polizeiangaben seien rund 100 Personen beteiligt gewesen. Die Beamten gehen davon aus, dass die Schlägerei im Stadtpark Rotehorn, etwa drei Kilometer von der MDCC-Arena entfernt, zuvor verabredet worden war. Etwa 70 Personen seien festgesetzt worden, gegen sie wird nun wegen besonders schweren Landfriedensbruchs ermittelt. Für das anschließende Testspiel bekamen sie ein Zutrittsverbot.

Vor dem Stadion soll es derweil zu Übergriffen auf Union-Fans gekommen sein, wie diese in sozialen Netzwerken berichten. Die Polizei bestätigte einen Vorfall, wonach drei Union-Fans angegriffen und ihrer Fanartikel beraubt worden seien. Dabei seien sie getreten und geschlagen worden. Die Ermittlungen laufen.