Schmerzhafter Ausfall für KSC: Breithaupt nach Knöchelfraktur operiert

Am Freitag hatte der Karlsruher SC eine schlechte Nachricht zu vermelden. Tim Breithaupt zog sich tags zuvor im Training eine Fraktur im rechten Innenknöchel zu. Damit wird der U20-Nationalspieler vermutlich sechs bis acht Wochen fehlen.

Hat alle Ligaspiele in der Startelf bestritten

Das Eigengewächs gehört zu den Durchstartern in der Mannschaft von Christian Eichner. In jedem Ligaspiel stand der 21-jährige bislang in der Startelf und überzeugte mit fast durchweg seinen Leistungen. Parallel absolvierte er weitere Länderspiele für das deutsche U20-Nationalteam (7 Länderspiele), für das er im November 2021 debütierte. Im Winter traten bereits einige erstklassige Vereine auf den Plan, von Borussia Mönchengladbach bis AS Rom, die Interesse an dem defensiven Mittelfeldspieler zeigten. Nun hat der steile Aufstieg des KSC-Juwels einen herben Dämpfer erhalten. Eine Operation hat bereits stattgefunden, die nach Vereinsgaben gut verlaufen ist. Dennoch wird es ein schwerer Weg zurück für Breithaupt, dessen Ausfall in sportlicher Hinsicht ein erheblicher Verlust für die kommenden Wochen darstellt.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"