• Facebook
  • Twitter

Sperre und Geldstrafe: SVS-Verteidiger Zhirov fehlt gegen Düsseldorf

© IMAGO / Joachim Sielski

Am vergangenen Spieltag verlor der SV Sandhausen in Braunschweig durch ein spätes Freistoß-Gegentor. Danach krönte ein Platzverweis gegen SVS-Verteidiger Aleksandr Zhirov die Niederlage im Kellerduell, für den der russische Abwehrspieler nun für ein Spiel gesperrt wurde. Dazu gab es eine Geldstrafe.

Frust bei Zhirov

Bei Aleksandr Zhirov schwang in der Nachspielzeit wohl der Frust mit, als er sich nach einem Zweikampf mit Braunschweigs Manuel Schwank zu einem Nachtreten gegen den Gegner hinreißen ließ. Schiedsrichter Alexander Sather teilte die Rote Karte gegen den 30-Jährigen aus, der vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes nun zu einer Sperre von einer weiteren Partie verurteilt wurde. Zhirov wird somit im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf fehlen. Zusätzlich sprach das Sportgericht eine Geldstrafe von 5.000 Euro für das Vergehen aus, welches der erste direkte Platzverweis in Zhirovs Karriere darstellte. Zuvor war der russische Innenverteidiger zwei Mal bei Spielen in der Heimat mit Gelb-Rot vom Platz geflogen.