• Facebook
  • Twitter

SpVgg: Fabian Reese bleibt beim Kleeblatt

 Die SpVgg Greuther Fürth hat die Leihe mit Stürmer Fabian Reese vom FC Schalke 04 um ein weiteres Jahr verlängert und zusätzlich eine Kaufoption mit den Knappen ausgehandelt. Reese kam im Januar an den Ronhof, nachdem er schon in der letzten Saison an den Karlsruher SC ausgeliehen worden war.

Auf Anhieb Stammspieler

Beim kriselnden Zweitligisten wurde der 20-Jährige sofort zum Stammspieler und war ein wichtiger Baustein im Kampf um den Klassenerhalt. Dementsprechend erfreut zeigte sich auch Trainer Damir Buric über den Verbleib des gebürtigen Kielers: „Fabi ist ein Mentalitätsspieler und wir wollen solche Spielertypen in unserem Team. Wir haben oft davon gesprochen, dass eine Mannschaft bei uns entstanden ist. Das erkennt man auch daran, dass Fabi unbedingt bei uns bleiben wollte." Für den Spieler selbst scheint es auch eine Freude zu sein, nicht sofort wieder zu einem anderen Verein verliehen zu werden. Stattdessen soll es jetzt bei den Fürthern weiter gehen: „Ich freue mich schon auf den Saisonstart. Wir werden in der Vorbereitung jetzt Vollgas geben, damit wir topfit in die Liga und natürlich auch in den Pokal starten werden." Nach Ende der Leihe im Jahr 2019 hat die SpVgg auch eine Kaufoption auf den Spieler erhalten.