• Facebook
  • Twitter

St. Pauli-Trainer Luhukay nach Unentschieden "nicht zufrieden mit der Situation"

© imago images / Sven Simon

Der FC St. Pauli war mit der Hoffnung ins neue Jahr gestartet, die schwache Hinrunde vergessen zu machen. Doch aus den ersten zwei Spielen des neuen Kalenderjahres folgte lediglich ein Punkt. Eine Situation, die für mächtig Frust bei den Beteiligten führte.

Starke 80 Minuten

80 Minuten lang konnte der FC St. Pauli am Samstag dem favorisierten VfB Stuttgart Paroli bieten. Die zwischenzeitliche Führung, durch Henk Veerman erzielt (56.), ließ gar auf einen dreifachen Punktgewinn hoffen, der nach der derben 0:3-Niederlage der Kiezkicker gegen Greuther Fürth auch bitter nötig war. Ein Stuttgarter Konter, der von Mario Gomez veredelt wurde (81.), brachte allerdings den 1:1-Endstand. Auch Kapitän Buballa konstatierte nach dem Spiel im Gespräch mit der 'MOPO', dass die Mannschaft zwar ein "grandioses" Spiel gemacht habe, "doch am Ende bestraft" worden sei.

Ein Unentschieden, das merklich Spuren hinterließ. So zeigte sich Mittelfeld-Routinier Johannes Flum nach dem Spiel "total geknickt". Ein Gefühl, das die gesamte Mannschaft habe. "Wir müssen das Spiel gewinnen, es hätte nur einen Sieger geben dürfen", fasste der 32-Jährige seine Sicht auf das Spielgeschehen zusammen. Ein Spielerlauf, der ihn "maßlos" ärgere.

"Stehen nicht da, wo wir möchten"

Auch derjenige, der als Cheftrainer die Zügel in der Hand hält, war nach Abpfiff sichtlich bedient. "Wir stehen in der Tabelle nicht da, wo wir stehen möchten“, gab Trainer Jos Luhukay nach Spielende an. Generell sei er "nicht zufrieden mit unserer Position". Nach nur zwei Siegen aus den letzten zwölf Punktspielen sowie zwei sieglosen Partien zum Jahresauftakt steht der FC St. Pauli derzeit auf dem 11. Tabellenplatz. Lediglich zwei Punkte trennen die Hanseaten vom Relegationsplatz. Um für mehr Zufriedenheit zu sorgen, müssen die Köpfe jedoch wieder nach oben gerichtet werden, sodass am kommenden Spieltag im Nordduell gegen Holstein Kiel womöglich mal dreifach gepunktet werden kann.