• Facebook
  • Twitter

Vertrag bis Saisonende: SCP schnappt sich Marco Terrazzino

imago images / Team 2

Wie erwartet hat der SC Paderborn noch einmal personell nachgelegt und Marco Terrazzino verpflichtet. Der Stürmer, der zuletzt bereits im Training mitwirkte, unterschrieb bis zum Saisonende. 

Erst- und Zweitliga-Erfahrung

"Marco verfügt über viel Erfahrung, die wir in unserer jungen Mannschaft gut gebrauchen können", sagt Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth über den 29-Jährigen. "Er hat in den Trainingseinheiten und im Testspiel gegen den FC Schalke 04 gezeigt, dass er die Kreativität in unserem Offensivspiel erhöhen kann. Mit ihm haben wir eine wertvolle Alternative für unseren Angriff gewonnen."

Zuletzt stand Terrazzino beim SC Freiburg unter Vertrag, löste sein Arbeitspapier aber vor einer Woche auf, ist seitdem vereinslos und konnte somit auch nach Ende der Transferperiode noch wechseln. In der Rückrunde der vergangenen Saison war Terrazzino auf Leihbasis für Dynamo Dresden am Ball und erzielte in 14 Spielen zwei Tore. Insgesamt stehen 110 Zweitliga-Partien mit 15 Treffern und 20 Vorlagen in seiner Vita, hinzukommen 73 Spiele in der Bundesliga (für Hoffenheim und Freiburg) – dabei war er an elf Toren direkt beteiligt.

Angreifer Nummer 5

Beim SCP ist der frühere Junioren-Nationalspieler (15 Einsätze) neben Dennis Srbeny, Streli Mamba, Sven Michel und Last-Minute-Neuzugang Prince Osei Owusu der fünfte Angreifer im Kader und der zwölfte Neuzugang. Auch um Manuel Schmiedebach (zuletzt Union Berlin) gab es zuletzt Diskussionen, der Außenbahnspieler ist aber kein Thema mehr.