• Facebook
  • Twitter

VfL Osnabrück verstärkt sich mit Bryan Henning

Pünktlich zum Trainingsstart am Donnerstagnachmittag hat der VfL Osnabrück mit Bryan Henning einen weiteren Neuzugang präsentiert. Der 24-jährige Mittelfeldspieler kommt vom österreichischen Bundesligisten FC Wacker Innsbruck und unterschrieb einen Vertrag bis 2021.

27 Bundesliga-Spiele in Österreich

"Bryan Henning ist vorrangig im zentralen Mittelfeld sowohl in der offensiven als auch defensiven Interpretation der Position zu Hause, kann darüber hinaus aber auch auf weiteren Positionen variabel eingesetzt werden", sagt VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes über Henning, der für Innsbruck in der abgelaufenen Saison 27 Mal in der Bundesliga zum Einsatz kam – meist von Beginn an. "Er bringt neben einer guten fußballerischen Ausbildung vor allem eine außerordentliche Balleroberungsmentalität mit", ergänzt Schmedes.

Siebter Neuzugang

In Deutschland spielte der gebürtige Berliner in der Saison 2017/18 zuletzt für Hansa Rostock in der 3. Liga (35 Spiele, fünf Tore), zuvor lief er für die zweite Mannschaft von Hertha BSC in der Regionalliga auf. Bereits am Nachmittag wird der bei Union Berlin ausgebildete Mittelfeldspieler ins Training einsteigen, nachdem er am Vormittag bereits am Laktattest teilnahm. Beim VfL ist der 24-Jährige nach Nico Granatowski, Kevin Wolze, Moritz Heyer, David Buchholz, Sven Köhler und Niklas Schmidt der siebte Neuzugang für die kommende Saison.