• Facebook
  • Twitter

"Viel Offensivdrang": Heidenheim verpflichtet Biankadi

Der 1. FC Heidenheim hat sich vor dem Start in die neue Saison noch einmal verstärkt. Von Drittligist Hansa Rostock wechselt Merveille Biankadi zu den Ostwürttembergern. Laut Vereinsmitteilung erhält der 24-Jährige einen bis Sommer 2023 gültigen Kontrakt.

FCH erhält den Zuschlag

Dass Merveille Biankadi den F.C. Hansa Rostock verlassen wird, deutete sich in den vergangenen Tagen bereits an. Auch der 1. FC Heidenheim war diesbezüglich immer wieder im Gespräch. Nun ist es fix: Der gebürtige Münchner wechselt an die Brenz und unterschreibt für vier Jahre. Der variable Offensivmann stand in der abgelaufenen Spielzeit in 37 Drittliga-Partien auf dem Platz, erzielte zehn Treffer selbst und bereitete fünf weitere vor.

Biankadi: "Der FCH bietet jungen Spielern schon seit längerem eine sehr gute Perspektive, um fußballerisch den nächsten Schritt machen zu können. Das und die positive und kontinuierliche Entwicklung des Vereins in den letzten Jahren in der 2. Bundesliga waren ausschlaggebend für meinen Wechsel nach Heidenheim."

"Weitere Option in der Offensive"

Auch bei den FCH-Verantwortlichen herrscht Zufriedenheit. "Mit Merveille haben wir einen variablen Spieler mit viel Offensivdrang unter Vertrag nehmen können", so Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald. "Wir sind sehr froh, dass sich diese Gelegenheit für uns ergeben hat und freuen uns mit ihm ab sofort eine weitere Option in der Offensive zur Verfügung zu haben."