• Facebook
  • Twitter

Karlsruher SC: Kai Eisele trainiert für vier Wochen mit

imago images / Christian Schroedter

Der Karlsruher SC begrüßt für wenigstens vier Wochen einen neuen Torhüter im Team. Wie der Zweitligist am Mittwoch mitteilte, wird der zuletzt vereinslose Kai Eisele das Torhütertrio komplettieren, solange Niklas Heeger noch verletzt ist. 

Trainingskeeper für vier Wochen

Eigentlich sollte Niklas Heeger schon den am Kreuzband verletzten dritten Torhüter Paul Löhr ersetzen, dann zog sich der 21-Jährige aber einen Bruch der Mittelhand zu. Entsprechend hat der Karlsruher SC nun auf der Position zwischen den Pfosten reagiert und Kai Eisele für das Training dazu geholt. Der 26-Jährige, der bis zu diesem Sommer noch für den Halleschen FC auflief, komplettiert beim KSC für vier Wochen zusammen mit Marius Gersbeck und Markus Kuster das Torhütertrio. Eisele bringt dabei die Erfahrung von 88 Drittligaspielen für den F.C. Hansa Rostock und den Halleschen FC mit.