• Facebook
  • Twitter

Vor Testspiel gegen Bremen: 96-Torhüter Hansen in Quarantäne

© IMAGO / Picture Point

Hannover 96 bleibt vor dem aktuellen Infektionsgeschehen nicht verschont. Vor dem Test gegen Werder Bremen (Samstag, 12:30 Uhr) wurde Torhüter Martin Hansen positiv auf den Covid-19-Krankheitserreger getestet. Zwei weitere Spieler fehlen derzeit, während Lukas Hinterseer nach überstandener Infektion am Comeback arbeitet.

Weydandt und Maina fraglich

Seit Beginn der Winter-Vorbereitung testet Hannover 96 regelmäßig vor jedem Trainingsstart auf das Corona-Virus. Vorgeschrieben ist das von der Deutschen Fußball-Liga bislang nicht, die Maßnahme zeigt jedoch Wirkung. Bei Martin Hansen wurde dadurch frühzeitig eine Infektion festgestellt, der dänische Torhüter begab sich nach dem positiven Befund im Test in häusliche Quarantäne. Auch Hendrik Weydandt begab sich in Isolation, nachdem es im Umfeld des Stürmers einen Verdachtsfall gegeben hat.

Im Training fehlte außerdem Linton Maina, der über Symptome einer Grippe plagt. Laut "Bild"-Bericht gab der Klub an, dass der Flügelspieler negativ getestet wurde. Bereits im Juli hatte der 22-Jährige eine Infektion mit Covid-19. Genauso auch Lukas Hinterseer kurz vor den Weihnachtsfeiertagen. Beim Österreicher ist aber wieder alles in Ordnung, sodass er ins Training integriert werden kann. Hinterseer wird in den kommenden Tagen weiter untersucht, um mögliche Spätfolgen vor einem Comeback auf dem Rasen zu erkennen.