• Facebook
  • Twitter

Weiterer Corona-Fall: Kiels Holtby muss ebenfalls in Quarantäne

© IMAGO / Eibner

Holstein Kiel hat einen weiteren Corona-Fall vermeldet. Demnach wurde auch bei Lewis Holtby ein positiver Befund festgestellt. Der Mittelfeldspieler begab sich in häusliche Quarantäne, in der sich bereits zwei Akteure der Störche befinden.

Drei Akteure als Kontaktpersonen

An der Förde reißen die Nachrichten aufgrund von Corona nicht ab. Nach Phil Neumann und Fabian Reese muss mit Lewis Holtby jetzt ein dritter Spieler in häusliche Quarantäne. Der 31-Jährige wurde positiv getestet, wie der Verein über die sozialen Netzwerke mitteilte. Damit setzt sich auch das Infektionsgeschehen in Kiel fort. Seit Sonntag sind die Störche wieder im Training – schon zum Start musste Cheftrainer Marcel Rapp auf drei weitere Akteure verzichten.

In den Fällen von Jonas Sterner, Noah Awuku und Holmbert Fridjonsson geht es jedoch darum, dass die Spieler jeweils als Kontaktperson ersten Grades eingestuft wurden. Sie könnten im Laufe der Woche wieder zur Mannschaft stoßen, im Trainingsbetrieb werden keine Konsequenzen erwartet. Holtby hatte nach Angaben des Klubs noch keinen Kontakt zur Mannschaft.