• Facebook
  • Twitter

"Werde Vollgas geben": Brünker will beim FCM wieder Tore schießen

© IMAGO / Lobeca

Kai Brünker will wieder Tore für den 1. FC Magdeburg schießen. Dazu muss sich der Mittelstürmer der aktuellen Konkurrenzsituation stellen. Ob es dann zu Startelf- oder Joker-Einsätzen kommt, spielt für den Familienvater keine übergeordnete Rolle. Nur die Einstellung zählt beim 28-Jährigen.

Drei freie Tage für FCM-Profis

Seit über zwei Jahren schnürt Kai Brünker seine Fußballschuhe an der Elbe. Immer wieder mal war der 28-Jährige als Stammspieler gesetzt, immer wieder mal warfen ihn Verletzungen zurück. In dieser Saison kam er gerade einmal auf fünf Teilzeit-Einsätze. Dabei soll es nicht bleiben. "Ich werde auf alle Fälle Vollgas geben, da wo mich der Coach einsetzt. Egal, ob als Joker oder von Beginn an", kündigt der 28-Jährige in der "Bild" kämpferisch an. "Ich bin eigentlich voll optimistisch, was die Zukunft angeht."

Eine gewisse Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Kasten könnte der Tabellenletzte durchaus gebrauchen. In der Länderspielpause sollen die passenden Rädchen gedreht werden – vielleicht auch mit Brünker? Zumindest kommt die Spielunterbrechung in der Liga nicht ungelegen, wie der 28-Jährige findet: "Jetzt ist es auch wichtig, mal richtig durchzuschnaufen und den Kopf ein bisschen auszuschalten." Drei freie Tage bekamen die FCM-Spieler vom Verein, um wieder Kraft für den Abstiegskampf zu tanken.

Wichtig für Familie und Verein

Und wie geht Brünker diese Tage an? Zunächst einmal gemeinsam mit Tochter Alica, die Anfang des Monats geboren wurde. "Es gibt nichts Schöneres", schwärmt der FCM-Torjäger über die neue Familienzeit. Einen Abstecher in die Heimat im Schwarzwald wird es für die Familie Brünker jedoch nicht geben. "Das ist leider eine zu lange Strecke. Wenn sie schon ein bisschen älter wäre, dann wäre das vielleicht machbar, aber aktuell wäre es, glaube ich, purer Stress fürs Baby und für uns auch", so Brünker. Die erste Partie nach der Länderspielpause wird für den Familienvater ebenfalls ein Heimspiel, am 2. Oktober (13:30 Uhr) ist der SSV Jahn Regensburg zu Gast. Brünker, der bislang 14 Tore in 66 Pflichtspielen für den FCM erzielte, könnte dann wieder wichtig für den Verein werden.