• Facebook
  • Twitter

1. FC Köln bindet Mittelfeldspieler Ostrak langfristig

Der 1. FC Köln setzt langfristig auf den tschechischen U18-Nationalspieler Tomas Ostrak und verlängert den am Saisonende auslaufenden Vertrag des Mittelfeldspielers vorzeitig bis 2022. Das gab der Verein am Montag auf seiner Website bekannt. 

Ostrak macht Wintervorbereitung in der Profimannschaft mit

Im Sommer 2016 kam der heute 18-jährige Tomas Ostrak vom MFK Frydek-Mistek zum 1. FC Köln und absolvierte seitdem 54 Pflichtspiele (zwölf Tore/sieben Assists) für die U19 und die U17 des Vereins aus der Domstadt. In diesem Winter durfte Ostrak, mittlerweile auch Kapitän der U19, zudem die Wintervorbereitung mit der Profimannschaft bestreiten und wusste dabei zu überzeugen, sodass der Vertrag des Mittelfeldspielers nun bis 2022 verlängert wurde.

Junger Tscheche spürt in Köln das Vertrauen in seine Person

"Tomas hat seit Saisonbeginn noch einmal einen sehr großen Sprung gemacht: Bei der U19 hat er sich zum Führungsspieler entwickelt, der konstant seine Leistung abruft und sehr fleißig für seine Ziele arbeitet. Genauso haben wir ihn auch bei uns erlebt", lobt Kölns Cheftrainer Markus Anfang den Tschechen, der sich in Köln mittlerweile gut eingelebt hat und dort sichtlich wohl fühlt: "Für mich ist entscheidend, dass ich das Vertrauen der Verantwortlichen und der Trainer spüre. Das ist der Fall, sowohl im Nachwuchsbereich als auch aktuell in der ersten Mannschaft. Deshalb möchte ich mich hier weiterentwickeln und hart dafür arbeiten, um beim FC Profi zu werden", freut sich Ostrak auf seine weitere Zukunft beim Geißbock-Verein.