• Facebook
  • Twitter

100.000 Euro: Sonnenberg-Transfer für Hansas Kassen lukrativ

© IMAGO / Fotostand

Sven Sonnenberg verlässt Hansa Rostock und wechselt zu Heracles Almelo – das ist soweit seit Montag bekannt. Wie die "Bild"-Zeitung nun zusätzlich erfahren haben will, floss eine Ablösesumme von rund 100.000 Euro für den Transfer des Innenverteidigers.

Vertrag galt bis 2022

Nach 67 Pflichtspielen für die Kogge war für Sven Sonnenberg in diesem Sommer Schluss in Rostock. Der Abwehrspieler wird Erstliga-Spieler in den Niederlanden, kam zum Saisonauftakt der Hanseaten schon nicht mehr zum Einsatz. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wird der Transfer immerhin durch eine sechsstellige Ablösesumme versüßt. Rund 100.000 Euro soll Rostock demnach von Alemlo für die Dienste des Innenverteidigers kassiert haben. Sonnenbergs Vertrag in Rostock lief noch bis 2022, der Marktwert wird aktuell auf rund 275.000 Euro geschätzt. Für Sportvorstand Martin Pieckenhagen, einst selbst in Almelo aktiv, war der Deal lohnenswert, zumal es die letzte Möglichkeit auf eine größere Ablösesumme darstellte. Mit Thomas Meißner, Damian Roßbach. Julian Riedel und Ryan Malone haben die Ostseestädter noch vier zentrale Abwehrspieler unter Vertrag.