• Facebook
  • Twitter

Abräumer vor der Abwehr: Jahn an Felix Götze interessiert?

© imago images / Krieger

Liegt Götzes Zukunft in Regensburg? Gemeint ist nicht WM-Held Mario Götze, sondern dessen jüngerer Bruder Felix. Der verpasste verletzungsbedingt beinahe die gesamte letzte Saison, sodass der FC Augsburg über eine Leihe des defensiven Mittelfeldspielers nachdenkt. Der Jahn scheint interessiert.

Tor gegen Bayern

In der Zentrale, auf der linke Seite und in der Sturmspitze hat der SSV Jahn Regensburg bereits auf die Abgänge in diesem Sommer reagiert und Neuverpflichtungen an Land gezogen. Mittelfeld-Abräumer Andreas Geipl wurde noch nicht ersetzt, für die Position vor der Abwehrkette suchen die Regensburger noch und könnten dabei einen klanghaften Namen ins Auge gefasst haben: Felix Götze.

Der jüngere Bruder von WM-Held Mario Götze stammt ebenfalls aus Dortmund, wechselte aber schon 2014 in die Nachwuchsabteilung vom FC Bayern München. Vier Jahre darauf nahm der FC Augsburg den defensiven Mittelfeldspieler, der auch in der Viererkette eingesetzt werden kann, unter Vertrag – und der läuft noch bis 2022. Aufgrund anhaltender Hüftprobleme kommt der 22-Jährige aber nur auf sechs Kurzeinsätze in der Bundesliga für die Fuggerstädter. Dabei gelang ihm immerhin ein Tor – gegen Bayern München.

Niederländer interessiert

Laut "Kicker"-Informationen sieht der FCA weiterhin das Potenzial in Götze, deswegen soll eine Bereitschaft zur Ausleihe da sein. Regensburg wäre eine naheliegende Lösung, auch räumlich liegen die Klubs nur knapp zwei Stunden auseinander. Der Vorteil wäre, Götze bliebe für Augsburg im Blickfeld, während er beim Jahn eine Lücke schließen könnte. Kurio: Mit Jan Elvedi verpflichteten die Regensburger vor Kurzem schonmal einen Bruder eines Bundesliga-Stars, in diesem Fall von Gladbachs Nico Elvedi.

Konkurrieren wird Regensburg bei einem ernsthaften Interesse aber mit dem niederländischen Markt, der in der jüngeren Vergangenheit des Öfteren in Deutschland zuschlug – auch in diesem Fall sollen nämlich Fortuna Sittard und PEC Zwolle am Augsburger interessiert sein.