• Facebook
  • Twitter

Alidou wechselt nach Frankfurt: Zeitpunkt noch offen

IMAGO / Michael Schwarz

Was seit Wochen als klar erscheint, wurde nun bestätigt: Faride Alidou verlässt den Hamburger SV und wird sich Eintracht Frankfurt anschließen. Das sagte HSV-Sportvorstand Jonas Boldt bei "Sport1". Offen ist aber noch der Zeitpunkt des Transfers.

500.000 Euro für Winterwechsel

Der 40-jährige Boldt ließ aber durchblicken, dass das Angebot der Hessen nicht ausreicht, um den 20-jährigen Angreifer schon im Winter ziehen zu lassen. "Alidou wird uns im Sommer verlassen. Ich gehe nicht davon aus, dass er uns vorzeitig verlässt. Wir hatten ein Gespräch mit Frankfurt und wissen, dass er dahin geht. Das, was uns Frankfurt jetzt angeboten hat, hat uns nicht nervös gemacht", so Boldt. Laut "Bild" soll das Angebot 500.000 Euro betragen haben.

Ein Sommer-Transfer würde bedeuten, dass die Norddeutschen für das Talent keine Ablöse bekommen. Der Vertrag des Eigengewächses – seit Sommer 2012 im Klub – läuft im Juni aus. Doch der HSV hofft auf die Qualitäten des Senkrechtstarters (zwei Tore, vier Vorlagen in zehn Spielen) in der restlichen Saison. "Wir brauchen ihn noch in diesem halben Jahr. Wir haben intern darüber gesprochen." Und ein Aufstieg wäre mehr Wert als eine halbe Millionen Euro.