• Facebook
  • Twitter

Aus familiären Gründen: F95-Assistent Rob Kelly löst Vertrag auf

© imago images / Contrast

Im vergangenen Halbjahr arbeitete Co-Trainer Rob Kelly bei Fortuna Düsseldorf mit Uwe Rösler zusammen, schon aus vorherigen Stationen kannten sich die beiden Fußball-Fachmänner. Nun trennen sich die Wege, der Assistent ließ seinen Vertrag aus familiären Gründen auflösen.

Vierte Station mit Rösler

Seit 20 Jahren ist Rob Kelly als Chef-, Assistenz- oder Interimstrainer im Profi-Fußball unterwegs, schon 176 Pflichtspiele erlebte der 55-Jährige dabei an der Seite von Fortuna-Coach Uwe Rösler. Nach einem halben Jahr in Düsseldorf verlässt Kelly die Rheinländer wieder. "Ausschließlich familiäre Gründen habe mich dazu gezwungen, den Verein um die Auflösung meines Vertrags zu bitten", versichert der Engländer, dass er nun Zeit für Angelegenheiten außerhalb des Fußballplatzes braucht.

Erstmals trafen sich Kelly und Rösler vor fünf Jahren bei Leeds United, zwischen 2016 und 2018 arbeiteten sie gemeinsam für Fleetwood Town. Über Malmö FF landete das Trainer-Duo schließlich in Düsseldorf, deren Abstieg aus der Bundesliga sie am Ende nur knapp hinnehmen mussten. Rösler wünscht seinem Weggefährten deshalb nur Gutes: "Über die Jahre der Zusammenarbeit ist er ein sehr guter Freund von mir geworden. Nicht nur ich, sondern die gesamte Fortuna-Familie wünscht ihm für die Zukunft nur das Beste."