• Facebook
  • Twitter

Fortuna mit perfektem Start: "Belegt unseren Entwicklungsprozess"

IMAGO / Moritz Müller

Im Duell der Auftakt-Sieger setzte sich Fortuna Düsseldorf am Freitagabend mit 2:1 gegen den SC Paderborn durch. Damit legten die Rheinländer einen perfekten Start in die Saison hin. Andre Hoffmann, Kapitän der Rheinländer, lobte die Entwicklung der Mannschaft innerhalb der vergangenen Monate.

"Bravourös verteidigt"

Dass die Mannen von der Pader ein äußerst unangenehmer Gegner waren, betonten die Beteiligten bei der Fortuna mehrfach. Denn nach der Führung durch Dawid Kownacki (2.) – zuvor hatte Paderborn schon die große Chancen durch Sirlord Conteh – hätte sein Team "die Spielführung abgegeben. Da muss man Paderborn ein Kompliment machen – ihr Ballbesitzspiel war sehr gut und hat uns vor Probleme gestellt", lobte Fortuna-Trainer Daniel Thioune. Der SCP sei "mit dem Ball oberstes Regal in dieser Liga, sie spielen sehr variabel und haben uns immer wieder vor Probleme gestellt", analysierte Andre Hoffmann.

Den guten Auftritt nutzten die Gäste auch nach 21 Minuten aus, als Felix Platte den Ausgleich erzielen konnte. Jedoch schüttelten die Rheinländer den Gegentreffer recht schnell ab, gingen durch Torgarant Rouwen Hennings nach einer halben Stunde wieder in Führung. "Wir haben nicht immer die besten Lösungen gefunden, aber bravourös verteidigt und unsere wenigen Momente sehr gut ausgespielt", so Thioune, der "sehr stolz" auf seine Mannschaft sei.

Nun Offenbach im Pokal

"Es war ein 50:50-Spiel, das im letzten Jahr vielleicht 2:2 ausgegangen wäre. Jetzt konnten wir die drei Punkte hierbehalten. Dass wir mit Führungen besser umgehen können, belegt unseren Entwicklungsprozess. Ich bin sehr glücklich über den Sieg", fasst Kapitän Hoffmann die vergangenen Monate zusammen und beobachtete einen großen Schritt innerhalb der Mannschaft.

"Es gibt zwar noch Sachen, die wir verbessern können, aber im Moment setzen wir die Dinge, die wir uns im Training erarbeiten, super um. Es war ein gutes erstes Heimspiel", sagte Tim Oberdorf. Als Lohn für die gute Umsetzung der Vorgaben winken die Düsseldorfer von der Tabellenspitze. Nach dem Spiel im DFB-Pokal am 30. Juli bei den Kickers Offenbach geht es in der Liga mit einem Auswärtsspiel beim SV Sandhausen weiter.