• Facebook
  • Twitter

Bericht: Bielefeld forciert ablösefreien Wechsel von Kiels Serra

© imago images / foto2press

Am Tag nach dem Bayern-Coup der KSV Holstein Kiel scheint klar zu sein, dass Top-Stürmer Janni Serra den Verein im Sommer verlassen wird. Laut "Kicker"-Bericht ist sich der U21-Nationalspieler mit Arminia Bielefeld einig, das derzeit noch um den Klassenerhalt in der Bundesliga kämpft.

Ablösefreier Wechsel droht

300.000 Euro überwies Holstein Kiel vor zweieinhalb Jahren an Borussia Dortmund, um sich die Dienste von Nachwuchsstürmer Janni Serra zu sichern. An der Förde reifte der Angreifer zum Profi-Spieler und netzte 24 Mal in 71 Zweitliga-Einsätzen für die Störche ein. Nun folgt möglicherweise die Trennung, denn laut "Kicker"-Bericht soll sich Serra in der kommenden Saison wohl Arminia Bielefeld anschließen.

Nach Informationen des Magazins wird der 22-Jährige ablösefrei auf die Alm wechseln, weil sein Vertrag in Kiel nach der laufenden Saison endet. Seit Januar dürfen die Spieler, bei denen dies der Fall ist, offiziell mit anderen Klubs über die kommende Spielzeit verhandeln. Im Fall von Serra scheint dies bereits zu einer Einigung mit dem aktuellen Bundesligisten geführt zu haben. Auch bei Jae-sung Lee droht den Kielern ein ähnliches Schicksal, im Fall des Südkoreaners legte sich der Klub allerdings schon auf sportlichen Interessen fest.

Pikante Konstellation

Der gebürtige Hannoveraner, der in dieser Saison vier Treffer und eine Vorlage markierte, würde damit den Sprung in die Bundesliga schaffen – nach aktuellem Stand. Bielefeld steht aktuell auf Platz 15 und hat nur noch Köln, Schalke und Mainz hinter sich. Kiel dagegen steht derzeit auf dem Aufstiegs-Relegationsrang in der 2. Bundesliga. Noch ist nicht abzusehen, welches Team nächstes Jahr in welcher Liga spielt. Möglich ist aber, dass es bei einem Wechsel in dieser Konstellation zu einem schnellen Wiedersehen kommen könnte.