• Facebook
  • Twitter

Bericht: Erneutes VfB-Interesse an Wataru Endo?

Wird der VfB Stuttgart noch einmal auf dem Transfermarkt tätig, um das Mittelfeld zu verstärken? Sollten Orel Mangala oder Santiago Ascacibar den Verein noch verlassen, dann soll nach "Kicker"-Informationen der Japaner Wataru Endo wieder auf dem Notizzettel der Schwaben stehen. Oder kommt er sogar unabhängig?

Interesse an VfB-Sechsern?

Orel Mangala und Santiago Ascacibar sind aus dem Mittelfeld der Stuttgarter kaum wegzudenken – zumindest nicht aus sportlicher Sicht. Möglich ist allerdings immer noch, dass einer von beiden den Verein gegen eine ordentliche Ablösesumme verlässt. Fenerbahce Istanbul habe Interesse an dem Belgier, Ascacibar zählt zu den wertvollsten Spielern im Kader des VfB im Allgemeinen. Sollten die Stuttgarter einen defensiven Abräumer verlieren, müsste Ersatz her – und der könnte laut "Kicker" Wataru Endo heißen.

Endo flexibel einsetzbar

Der japanische Nationalspieler ist seit einem Jahr beim VV St. Truiden in der belgischen Ersten Liga tätig und soll schon früher auf dem Zettel der Stuttgarter gestanden haben. Möglicherweise beschäftigen sich die Schwaben aber auch unabhängig von Mangala und Ascacibar mit dem 26-Jährigen: Durch seine Flexibilität, auch als Innen- und Außenverteidiger zu spielen, könnte Endo eine Alternative in den Überlegungen werden.