• Facebook
  • Twitter

Bericht: Fürth angeblich mit Interesse an Hannovers Hübers

imago images / Claus Bergmann

Der Transfer von Timo Hübers von Hannover 96 zum 1. FC Köln schien bereits in trockenen Tüchern zu sein, steht nach der Entlassung von Horst Heldt nun aber doch wieder in den Sternen. Laut "Bild" soll aber auch der Bundesliga-Aufsteiger aus Fürth an dem 24-Jährigen interessiert sein, dessen Vertrag bei den Roten am Monatsende ausläuft. 

Hübers Vertrag in Hannover läuft aus 

Nur allzu gerne hätte Hannover 96 auch über diesen Sommer hinaus mit Timo Hübers zusammengearbeitet, Verein und Spieler fanden in den Vertragsgesprächen aber nicht zueinander, weswegen 96-Geschäftsführer Martin Kind das Angebot einer Vertragsverlängerung schließlich zurückzog. Anschließend sah es so aus, als würde der 24-jährige Innenverteidiger zum 1. FC Köln wechseln, dann entließ der Verein aus der Domstadt allerdings seinen Sportchef Horst Heldt, wodurch der Transfer ebenfalls vom Tisch zu sein scheint.

Die Zukunft von Hübers, der in der abgelaufenen Spielzeit zu 20 Einsätzen für die Roten kam und dabei zwei Treffer beisteuerte, ist also weiterhin ungeklärt. Laut "Bild" sollen aber weiterhin Arminia Bielefeld und wohl auch die SpVgg Greuther Fürth an einer Verpflichtung von Hübers interessiert sein. Dort könnte der Defensivspieler Paul Jaeckel ersetzen, der ablösefrei zu Union Berlin wechselt. Hübers hat also wohl einige Optionen, über die er nun in seinem Portugal-Urlaub nachdenken wird.