• Facebook
  • Twitter

Bericht: James Lawrence als Sörensen-Ersatz zum FCN

© IMAGO / Claus Bergmann

Der 1. FC Nürnberg verabschiedete sich überraschend von Asger Sörensen, der für eine Millionenablöse zu Sparta Prag wechselte. Als Ersatzmann für den Innenverteidiger scheinen die Franken bei einem ehemaligen Kiezkicker vom FC St. Pauli fündig geworden zu sein. James Lawrence soll in Kürze am Valznerweiher unterschreiben.

Vierter Innenverteidiger im Kader

Seit 2019 kickte James Lawrence am Hamburger Millerntor. Zunächst als Leihspieler, dann als fester Bestandteil der Kiezkicker. Allerdings kamen dem Innenverteidiger immer wieder Verletzungen dazwischen, sodass sich der FC St. Pauli in diesem Sommer vom 29-jährigen Waliser trennte. Nun könnte Lawrence in Nürnberg aufschlagen. Nach übereinstimmenden Informationen vom "Kicker" und von "transfermarkt.de" soll der Abwehrspieler zeitnah an den Valznerweiher wechseln.

Demnach steht im Raum, dass Nürnberg noch vor dem Derby gegen die SpVgg Greuther Fürth am Samstag (13 Uhr) Vollzug vermeldet. Erst am späten Mittwochabend wurde bekannt, dass Asger Sörensen mit sofortiger Wirkung zu Sparta Prag wechselt und eine Lücke in der Nürnberger Innenverteidigung hinterlässt. Lawrence, der trotz Verletzungen auf 51 Zweitliga-Spiele in den letzten drei Jahren kommt, wäre nach Christopher Schindler, Florian Hübner und Sadik Fofana der vierte Innenverteidiger im Kader von Robert Klauß. Noch dazu käme er aufgrund seiner Vertragslosigkeit ablösefrei.