• Facebook
  • Twitter

Bericht: Sobottka entscheidet sich für F95-Verlängerung

© IMAGO / Eibner

Kaum hat Fortuna Düsseldorf die ersten Trennungen zum Saisonende bekannt gegeben, da will die "Bild"-Zeitung von einer Vertragsverlängerung mit Marcel Sobottka erfahren haben – denn der langjährige Abräumer im F95-Trikot wird vorerst nicht verabschiedet. Auch ein Abgang von Khaled Narey ist erstmal nicht zu befürchten.

Absage an Werder

Daniel Thioune hat Fortuna Düsseldorf zum Klassenerhalt geführt und darf nun seine Wünsche auf den Kader der neuen Saison einbringen. Besonders weit oben dürfte die Personalie von Marcel Sobottka stehen. Im Saisonfinale wird der defensive Mittelfeldspieler wegen einer Rippenverletzung so oder so fehlen. Hinter Kapitän Adam Bodzek ist der 28-Jährige aber der dienstälteste Fortuna-Profi – und soll es laut "Bild"-Zeitung auch bleiben. Denn statt eines Wechsels bahnt sich bei Sobottka wohl eine Verlängerung an.

Zuvor war der gebürtige Gelsenkirchener bereits mit seinem Jugendklub in Verbindung gebracht worden. Allerdings soll das Interesse auf Schalke eher bei einem weiteren Zweitliga-Jahr bestehen. Werder Bremen hingegen habe sich liga-unabhängig mit Sobottka beschäftigt. Doch der ablösefreie Wechsel an die Weser kommt wohl nicht zustande, weil sich der 28-Jährige für die Fortuna entschieden haben soll. Bei der Verabschiedung eines Quintetts nach Saisonende hab Sport-Vorstand Klaus Allofs jedenfalls an, dass man mit allen weiteren Spielern in Gesprächen steht.

Narey noch gebunden

Ein weiteres Jahr wird es dann wohl auch für Khaled Narey in der Landeshauptstadt geben. Der beste Vorbereiter der Düsseldorf (15 Vorlagen) ist ohnehin noch bis 2023 an den Klub gebunden. "Er wird nicht verabschiedet!", stellte Daniel Thioune daher vor dem nächsten Auftritt der Düsseldorfer klar. Ohnehin müsste sich ein Interessent erst einmal auf eine Ablösesumme mit der Fortuna einigen.