• Facebook
  • Twitter

Bericht: Union Berlin schnappt sich Hertha-Talent Kade

Julius Kade steht vor einem innerstädtischen Wechsel von Hertha BSC zu Union Berlin. Wie der "kicker" erfahren haben will, ist der Vertag des 19-Jährigen bei den Eisernen bereits unterschrieben, eine offizielle Verkündung des Transfers soll allerdings erst nach dem Saisonende folgen.

Bundesliga-Debüt mit 17 Jahren

Mit 17 Jahren debütierte Julius Kade bereits in der Spielzeit 2016/17 in der Bundesliga, damals wurde der offensive Mittelfeldspieler in den Schlussminuten bei der 0:1-Niederlage der Hertha gegen Borussia Mönchengladbach von Trainer Pál Dárdai eingewechselt. Es war der bislang einzige Auftritt des Berliner Talents auf der großen Bühne, seither kickte Kade überwiegend in der Regionalliga Nordost für Herthas U23 oder in der A-Jugend-Bundesliga.

An der Alten Försterei soll dem ehemaligen U19-Nationalspieler Deutschlands nun der Durchbruch gelingen. Der Vertrag des gebürtigen Berliners läuft zum Saisonende aus, sodass ein Wechsel zu Union Berlin ablösefrei über die Bühne gehen könnte. Zuletzt war Kade auch mit Fortuna Düsseldorf in Verbindung gebracht worden, dem Vernehmen nach entschied sich Kade allerdings für einen innerstädtischen Wechsel. Auch Union Berlin könnte künftig erstklassig spielen, immerhin stehen die Berliner zwei Spieltage vor Schluss auf dem Aufstiegs-Relegationsrang. Der Transfer soll allerdings unabhängig von der Ligazugehörigkeit getätigt werden.