• Facebook
  • Twitter

Bestätigt: Stor ist Dresdens neunter Sommerneuzugang

Wie bereits erwartet hat die SG Dynamo Dresden am Mittwoch die Verpflichtung von Luka Stor vom slowenischen Erstligisten NK Aluminij bekanntgegeben. Der 21-jährige Stürmer hat einen Vierjahresvertrag bei der SGD unterschrieben und kostet dem Verein eine Ablösesumme, über deren Höhe aber ein Stillschweigen vereinbart wurde. 

Vierjahresvertrag für das slowenische Talent 

Die SG Dynamo Dresden hat nach Alexander Jeremejeff bereits den zweiten Stürmer innerhalb weniger Tage verpflichtet. Vom slowenischen Erstligisten NK Aluminij kommt der 21-jährige Luka Stor, der in den ersten fünf Spielen der laufenden Saison mit vier Treffern auf sich aufmerksam machen konnte. In Dresden erhält Stor nun einen Vierjahresvertrag. Welche Ablösesumme Dresden für Stor zahlt wurde zwar nicht erwähnt, laut "Bild" soll es sich aber um eine Summe im unteren sechsstelligen Bereich handeln.

Minge möchte Stor eine Eingewöhnungszeit zugestehen 

"Luka ist ein junger Stürmer, der Wucht und Athletik sowie einen schnörkellosen ersten Kontakt mitbringt. Er ist ein Stürmertyp moderner Prägung, wir sehen in ihm das Potential, unser Spiel mit seinen Qualitäten zu bereichern", lobt Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge den neuen Spieler, dem allerdings auch noch eine Eingewöhnungszeit in der 2. Bundesliga zugestanden werden müsse.

"Für mich geht ein Kindheitstraum in Erfüllung" 

Dynamos neunter Sommerneuzugang freut sich derweil schon auf sein neues Abenteuer fernab der Heimat: "Mit dem Wechsel nach Deutschland geht für mich ein Kindheitstraum in Erfüllung. Ich hatte schon als kleiner Junge den Wunsch, einmal in diesem fußballverrückten Land zu spielen", so Stor, der weiter hart an sich arbeiten möchte, um so "schnellstmöglich mit dem Team auf dem Platz stehen" zu können.