• Facebook
  • Twitter

Bis 2025: Lieberknecht verlängert vorzeitig beim SV Darmstadt 98

© IMAGO / Jan Huebner

Der SV Darmstadt 98 kann schon jetzt auf eine tolle Saison zurückblicken. Die Entwicklung der Mannschaft hängt natürlich auch mit der Arbeit von Trainer Torsten Lieberknecht zusammen. Auch die Vereinsführung ist mit der Leistung des 48-Jährigen zufrieden und hat den bis 2023 laufenden Vertrag vorzeitig um zwei weitere Jahre bis 2025 verlängert. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt.

"Das ist hervorragend gelungen"

"Wir haben Torsten im vergangenen Jahr mit der Überzeugung geholt, gemeinsam die nächsten Schritte in der Entwicklung unserer Mannschaft zu tätigen und unsere moderne, aktive Spielweise weiter zu festigen. Das ist hervorragend gelungen, weshalb es für uns nur konsequent ist, den eingeschlagenen Weg mit ihm ligaunabhängig fortzusetzen", sagt Carsten Wehlmann, der Sportliche Leiter der Lilien.

"Torsten und allen Verantwortlichen hier ist es wichtig, von Kontinuität und Identifikation nicht nur zu reden, sondern sie auch zu leben. Das hat die Gespräche über eine vorzeitige Verlängerung einfach gestaltet und ermöglicht dem gesamten Verein nun wichtige Planungssicherheit."

"Hoffnungen und Erwartungen" haben sich bestätigt

Vier Spieltage vor dem Saisonende stehen die Hessen als Vierter zwei Punkte hinter dem dritten Platz. Ein direkter Aufstiegsplatz ist drei Zähler entfernt. Der Aufstieg ist für den SVD noch möglich. Gut möglich also, dass Lieberknecht den Klub ab Sommer in der ersten Liga trainiert.

"Meine Hoffnungen und Erwartungen an den Klub sowie meine Aufgabe hier haben sich bestätigt. Die Arbeit mit allen Verantwortlichen ist sehr vertrauensvoll und die Art und Weise, wie der Klub in der Stadt gelebt wird, imponiert mir total", so Lieberknecht. "Ich hatte schon mehrfach betont, dass ich so lange wie möglich für einen Verein arbeiten will, wenn ich mich mit ihm identifiziere. Da dies bei Darmstadt 98 der Fall ist, war für mich schnell klar, dass ich den Vertrag verlängern möchte."