• Facebook
  • Twitter

BTSV legt nach: Keeper Dornebusch wird ein Löwe

© imago images / Zink

Der achte Neue ist ein Torhüter: Nach Vereinsangaben schließt sich Felix Dornebusch für zwei Jahre der Eintracht aus Braunschweig an. Bis zum Sommer spielte der 26-Jährige für die Ligakonkurrenz aus Nürnberg.

Dornebusch heizt den Konkurrenzkampf an

Bei Eintracht Braunschweig wird weiter kräftig an der Optimierung des Kaders gearbeitet. Mit Felix Dornebusch kommt nun ein Schlussmann zu den niedersächsischen Löwen. Der frühere Bochumer und Nürnberger soll sich mit Marcel Engelhardt und Jasmin Fejsic um den Platz zwischen den Pfosten streiten.

Sportdirektor Peter Vollmann führt aus: "Mit der Verpflichtung von Felix Dornebusch haben wir den Konkurrenzkampf im Tor noch einmal neu entfacht. Er ist ein anderer Torwarttyp, dessen Stärke unter anderem in der Strafraumbeherrschung liegt. Beim VfL Bochum und dem 1. FC Nürnberg hat er bereits Zweitligaerfahrung gesammelt, vor allem beim FCN in der vergangenen Spielzeit in einer schwierigen Situation gute Leistungen gebracht."

"Für mich genau der richtige Verein"

In der 2. Liga absolvierte Dornebusch bisher 16 Partien. Die Entscheidung für die Löwen fiel dem 1,93 Meter großen Schlussmann leicht: "Die Eintracht ist ein Verein mit einem riesigen Potenzial und einer großartigen Fangemeinde. Für mich war bereits nach dem ersten Gespräch mit dem Trainer klar, dass es für mich genau der richtige Verein ist, dass der Weg und die Ziele des Clubs perfekt zu mir passen."