• Facebook
  • Twitter

1. FC Heidenheim

Heidenheimer Derbysieg – Aalener Tristesse

18. Mai 2015

Das Wichtigste vornweg. Derbysieger! Doch bis zum Abpfiff und dem damit verbundenen Derbysieg, war es ein langer und anstrengender Weg. Das Derbyfieber packte einen schon Tage zuvor. Dann wurden jene Tage herunter gezählt. Am Matchday kribbelte es dann so richtig, oder wenn man es mit den Worten von FCH-Geschäftsführer Holger Sanwald ausdrücken möchte, man hatte „Ameisen in der Hose“.

Heidenheim feiert den Klassenerhalt und freut sich auf das Derby

11. Mai 2015

Nachdem die Kellerkinder an diesem Spieltag fleißig punkteten, stand auch der 1. FC Heidenheim etwas unter Druck, um den Klassenerhalt endgültig zu sichern. Da die SpVgg Greuther Fürth mitten im Abstiegskampf steckt, war für eine packende und intensive Partie alles angerichtet. Doch entgegen aller Voraussetzungen wurde es eine sehr deutliche Angelegenheit. Mit 3:0 (2:0) setzten sich die Heidenheimer gegen die Spielvereinigung durch.

FCI muss noch warten – Rückschläge für SpVgg und BTSV – Trio rettet sich

10. Mai 2015

Zunächst sah es so aus, als ob die erste Entscheidung der laufenden Saison feststehen würde. Der FC Ingolstadt, der nur noch einen Punkt zum Aufstieg benötigt, führte beim VfL Bochum mit 1:0. Am Ende drehten die Ruhrstädter die Partie, siegten mit 3:1 und sorgten so für eigene Planungssicherheit mit dem sicheren Klassenerhalt.

Heidenheim: Tickets für Spiel in Aalen vergriffen

27. April 2015

Was war hier denn bitte los? Am Sonntag besiegte der 1. FC Heidenheim den Kiez-Klub aus St. Pauli mit 2:1 vor ausverkauftem Haus und nur einen Tag später pilgerten die 15.000 Zuschauer vom Vortag wieder zum Stadion. Na gut, 15.000 waren es nicht, aber dafür wäre auch bei weitem nicht genug Platz gewesen. Denn diesmal hat man das Stadion links liegen gelassen und stand Schlange vor dem FCH Fan- und Ticketshop.

Heidenheim sorgt für Frust und Ernüchterung beim Kiez-Klub

27. April 2015

Lange musste man zittern, da die Kellerkinder fleißig punkteten. Mit dem 2:1 (0:0) Erfolg über den FC St. Pauli dürfte für den 1. FC Heidenheim der Klassenerhalt fix sein. 38 Punkte stehen auf der Habenseite und somit hat man vier Spieltage vor dem Ende der ersten Zweitligasaison zehn Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Doch den 15.000 Fans, was einen neuen Zuschauerrekord bedeutete, wurde einiges an Geduld abverlangt.

Heidenheim: Systemwechsel bringt nicht den erhofften Erfolg

13. April 2015

Beinahe hätte der 1. FC Heidenheim den Tabellenführer aus Ingolstadt ein Bein stellen können, aber eben nur beinahe. Erstmals seit dem Ausbau während dieser Spielzeit konnten bis zu 15.000 Zuschauer in der Voith-Arena Platz finden, am Ende waren es 13.600 Zuschauer, die einen neuen Zuschauerrekord aufstellten und ein sehr intensives Spiel zu sehen bekamen, bei dem ein Traumtor von Pascal Groß gereicht hat, um das Spiel für die Gäste zu entscheiden.

Heidenheim kann langsam für die nächste Zweitligasaison planen

10. April 2015

Vier Heimspiele, drei Auswärtsspiele und dann ist die erste Saison in der 2. Bundesliga für den 1. FC Heidenheim auch schon wieder vorbei. Und es deutet vieles darauf hin, dass es nicht die letzte sein wird. Schon 34 Punkte stehen auf der Habenseite und somit hat man neun Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Bei den nächsten beiden Partien trifft man auf die beiden Aufstiegsanwärter aus Ingolstadt und Darmstadt.

Heidenheim kann es doch noch! 1:0-Heimsieg gegen Leipzig

23. März 2015

Fast auf den Tag genau vier Monate hat es gedauert, bis dem 1. FC Heidenheim mal wieder ein Heimsieg gelang. Damals schlug man den SV Sandhausen mit 3:0, heuer war die Sache nicht so deutlich, wenn man ausschließlich nach dem Ergebnis geht. Nach 90 Minuten stand ein verdienter 1:0 (0:0) Erfolg über die Gäste aus Leipzig. Vor 12.000 Zuschauern war es Florian Niederlechner, der mit letztem Einsatz den Ball über die Linie drückte.

Wieder kein Heimsieg: Heidenheim verliert bei Zimmermann Comeback

2. März 2015

Gut gespielt und wieder steht man mit leeren Händen da. Es ist eine unglaubliche Serie, die sich der Aufsteiger gerade vor den heimischen Fans erlaubt. Es ist nun das dritte Heimspiel in Folge, in dem die Heidenheimer ihren Gegnern mindestens ebenbürtig waren, aber jedes Mal blieb nichts weiter übrig, als ein Lob für ein kämpferisch aufopferungsvolles Spiel. Vor 11.800 Zuschauern zog man gegen Fortuna Düsseldorf mit 1:2 (1:1) den Kürzeren.

Mangelnde Chancenverwertung kostet Heidenheim Punkte

15. Februar 2015

Eine Vielzahl von Chancen und am Ende stand man doch mit leeren Händen da. Im Spiel gegen den KSC beherrschte der 1. FC Heidenheim klar das Geschehen. Vor 12.200 Zuschauern waren die Hausherren von Beginn an hellwach. Obwohl die Gäste durch Rouwen Hennings in Führung gehen konnten, wichen sie nicht von ihrer Linie ab und drückten den KSC weit in die eigene Hälfte. Doch die ganze Überlegenheit sollte sich am Ende nicht mehr auszahlen.
1 22 23 24 25 26 30