• Facebook
  • Twitter

Darmstadt 98: Gündüz mit schwerer Verletzung im ersten Pflichtspiel

Der SV Darmstadt 98 muss für unbestimmte Zeit auf Selim Gündüz verzichten. Wie die Lilien am Donnerstagnachmittag bekanntgaben, zog sich der Flügelspieler in der Partie gegen den VfL Bochum einen Kreuzband- sowie einen Innenmeniskusriss zu.  

Schwere Verletzung ausgerechnet gegen den Ex-Verein

Erst in der 82. Minute war Selim Gündüz am vergangenen Wochenende bei seinem Ex-Verein VfL Bochum (0:1) in die Partie gekommen und hatte damit seinen ersten Pflichtspiel-Einsatz für die Lilien gefeiert. Und es wird wohl zunächst sein letzter Einsatz für Darmstadt bleiben. Wie der Verein am Donnerstag bekanntgab, zog sich der 24-Jährige in der Begegnung nämlich einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie einen Innenmeniskusriss zu und wird für einen unbestimmten Zeitraum ausfallen.

Gündüz bereits mit Kreuzband-Teilruptur im September

Bereits im September hatte Gündüz im Mannschaftstraining eine Teilruptur des vorderen Kreuzbandes erlitten und sich anschließend für eine konservative Behandlung entschieden. Dieses Mal wird der Flügelspieler allerdings nicht um eine Operation herumkommen, die für den kommenden Donnerstag (22.11.) angesetzt ist. "Wir hoffen, dass Selims Operation erfolgreich verläuft und werden ihn bei der anschließenden Reha mit all unseren zur Verfügung stehenden Möglichkeiten unterstützen", kündigt Trainer Dirk Schuster seinem Spieler auf der Vereinswebsite die volle Rückendeckung an.