• Facebook
  • Twitter

Darmstadt: Comeback von Torhüter Schuhen rückt näher

Der SV Darmstadt 98 kann womöglich schon bald wieder auf Stammtorhüter Marcel Schuhen zurückgreifen. Der 26-jährige Schlussmann absolviert nach seinem erlittenen Armbruch schon wieder Teile des Mannschaftstrainings und könnte bereits gegen Bochum zwischen die Pfosten zurückkehren. 

Armbruch nach dem ersten Spieltag 

Im Training nach dem ersten Spieltag war es passiert, da brach sich Marcel Schuhen, gerade erst vom SV Sandhausen nach Darmstadt gewechselt, den Arm. Sechs bis acht Wochen Pause, so die Schätzung. Die Chance für seinen Vertreter Florian Stritzel, der sich in den vergangenen Wochen als ordentlicher Rückhalt präsentierte. Dennoch könnte es schon bald wieder zu einem Wechsel zwischen den Pfosten kommen. Denn nach einem guten Heilungsverlauf nimmt Schuhen schon wieder zu Teilen am Mannschaftstraining teil und absolviert bereits wieder torhüterspezifische Übungen.

Rückkehr spätestens nach der Länderspielpause 

Ob es für einen Einsatz am kommenden Samstag (13 Uhr) beim VfL Bochum reicht, ist allerdings nicht klar. Spätestens nach der folgenden Länderspielpause dürfte Schuhen dann aber wieder auf der Torlinie stehen, auch wenn das für Stritzel sehr schade wäre. Schließlich heißt der Gegner dann Karlsruhe. Das ist der Verein, bei dem der 25-Jährige bis vor zwei Jahren noch unter Vertrag stand. Einen Einsatz für den KSC kann Stritzel aber nicht vorweisen, er kam damals nicht über die zweite Mannschaft hinaus.