• Facebook
  • Twitter

Darmstadt: Schuhen vor der Rückkehr ins Tor

Nach seinem Armbruch am 2. Spieltag steht Marcel Schuhen vor seinem Comeback bei Darmstadt 98 und könnte auch sogleich Florian Stritzel aus dem Tor verdrängen. Der 25-jährige Ersatzkeeper wusste bisher nicht wirklich zu überzeugen, das belegen auch mehrere Statistiken, die der "Kicker" zusammengefasst hat. 

Gegen Karlsruhe stand Schuhen erstmals wieder im Kader  

Beim 1:1 gegen den Karlsruher SC vor der Länderspielpause stand Marcel Schuhen nach seinem Armbruch Anfang August erstmals wieder im Spieltagskader des SV Darmstadt 98, beim FC St. Pauli am kommenden Samstag (13 Uhr) könnte der 26-Jährige Torhüter nun auch wieder zwischen die Pfosten zurückkehren. Dafür sprechen jedenfalls die zuletzt gezeigten Leistungen von Ersatzmann Florian Stritzel, der als Vertretung zwar ein sicherer Rückhalt war, allerdings auch keine wirklich großartigen Paraden vorzuweisen hatte.

Werte von Stritzel sind nur Durchschnitt 

So parierte Stritzel insgesamt 65,7 Prozent der Schüsse auf sein Tor, womit er im ligaweiten Vergleich der regelmäßig eingesetzten Torhüter nur auf Rang zwölf landet. Ähnlich verhält es sich mit seiner Passsicherheit. Gerade von seinen langen Pässen fanden nur 42,5 Prozent seiner Bälle den Weg zu einem Mitspieler, das bedeutet Platz 14 unter den Torhütern der 2. Bundesliga. Schuhen hingegen hatte nach seinem Wechsel vom SV Sandhausen zu den Südhessen und vor seiner schweren Verletzung durch wirklich herausragende Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und sich dadurch schnell den Status der Nummer 1 erarbeitet.

Nun liegt es an Trainer Dimitrios Grammozis, ob er Schuhen gegen die Kiezkicker bereits wieder ins Tor beordert, oder ob er dem ein Jahr jüngeren Stritzel noch eine weitere Chance gibt. Als wahrscheinlicher gilt jedenfalls die erste Option.