• Facebook
  • Twitter

Düsseldorf: Allofs bestätigt Interesse an Stuttgarts Massimo

IMAGO / Eibner

Nach dem Verkauf von Khaled Narey ist Fortuna Düsseldorf auf der Suche nach einem Nachfolger auf der rechten Außenbahn. Wie Sportvorstand Klaus Allofs nun bestätigte, beschäftigen sich die Rheinländer mit einer Verpflichtung von Roberto Massimo. Der 21-Jährige steht beim VfB Stuttgart unter Vertrag.

"Fast schon Pflicht"

"Wenn es um einen Nachfolger für Khaled Narey (zu PAOK Saloniki, Anm. d. Red.) geht und man den Transfermarkt betrachtet, dann ist es doch fast schon Pflicht, dass der Name Roberto Massimo gespielt wird", sagte Fortunas Sportvorstand Klaus Allofs der "Rheinischen Post". Jedoch gebe es "mehrere Namen, die infrage kommen".

Massimos Vertrag beim VfB läuft 2023 aus. Die Verantwortlichen der Schwaben sollen ein Leihgeschäft in Betracht ziehen. Das heißt, dass der Vertrag des Deutsch-Italieners erst verlängert werden müsste, ehe er nach Düsseldorf wechseln kann. Massimo kam bislang zu 36 Erst- und 22 Zweitliga-Einsätzen.