• Facebook
  • Twitter

Düsseldorf: Ampomah liebäugelt mit Wechsel

imago images / Eibner

Im vergangenen Sommer verpflichtete Fortuna Düsseldorf Nana Ampomah und machte ihn mit einer Ablöse von 2,8 Millionen Euro zu einem der teuersten Spieler der Vereinsgeschichte. Nun Könnte das Kapitel wieder geschlossen werden. Der Angreifer liebäugelt mit einem Wechsel.

Nur zwölf Bundesliga-Einsätze

Mit der Empfehlung von 15 Scorerpunkten in 30 Spielen beim belgischen Erstligisten Waasland-Beveren, wechselte Nana Ampomah im Sommer 2019 zur Fortuna nach Düsseldorf. Ein Jahr später stehen für den Millionen-Mann lediglich zwölf Einsätze in der Bundesliga in der Statistik. Dem Angreifer gelangen weder Tore noch Vorlagen, in den letzten zehn Spielen stand er nicht einmal mehr im Kader.

Der 24-Jährige liebäugelt daher mit einem Wechsel zurück nach Belgien. Sowohl der FC Brügge als auch Royal Antwerpen sollen an den Diensten des Außenstürmers interessiert sein. Da sein Vertrag bis zum 30.06.2022 läuft, kann die Fortuna zumindest auf einen Teil der im vergangenen Sommer investierten Ablöse hoffen.

Ofori drängt sich auf

Anders sieht die Situation beim 19-jährigen Kelvin Ofori aus. Nach nur zwei Kurzeinsätzen in der abgelaufenen Saison, drängt der Youngster auf mehr Spielzeit und bekommt Sonderlob von seinem Coach Uwe Rösler: "Da lacht mein Herz, wenn ein Spieler so richtig viel in seine Zukunft investiert." Weiter schwärmt der Trainer: "Kelvin kann etwas ganz Besonderes, er wird ein Ausnahmespieler werden. Ihm gehört bei uns die Zukunft."