• Facebook
  • Twitter

FCE: Kaderplanung schreiten voran – Kempe bleibt

Nach dem vorzeitig gesicherten Klassenerhalt kann Erzgebirge Aue auch vorzeitig den Kader für die kommende Saison planen. Die ersten Rädchen greifen bereits ineinander, mit Linksverteidiger Dennis Kempe konnte sich der FCE bereits auf eine Vertragsverlängerung einigen. In den nächsten Tagen sollen weitere folgen, während Trainer Daniel Meyer seine Fühler bereits nach Ex-Schützlingen ausstreckt.

Wydra und Rizzuto sollen verlängern

Bis er mit Knieproblemen ausfiel, war Dennis Kempe auf der linken Abwehrseite gesetzt. Bei 14 Einsätzen in der Hinrunde, folgten in der zweiten Saisonhälfte deshalb nur noch drei weitere Aufstellungen des 32-Jährigen, dessen Leistung die Verantwortlichen im Erzgebirge überzeugten. Kempe verlängerte bis Sommer 2020, der Verein sicherte sich eine Option auf ein weiteres Jahr. Ebenfalls im Fokus bei den Erzgebirglern: Dominik Wydra und Calogero Rizzuto. "Die Verträge liegen unterschriftsbereit auf dem Tisch, die Zahlen sind ausgetauscht. Ich hoffe, das passiert noch in dieser Woche", erklärte Cheftrainer Daniel Meyer gegenüber "tag24" und rechnet mit einer zeitnahen Verlängerung der beiden Defensiv-Spezialisten.

Ehemalige Schützlinge im Fokus

Unlängst forderte der FCE-Coach eine "Drecksack-Mentalität" in Aue, mit René Klingenburg von Preußen Münster wurde bereits vor Kurzem ein Name mit dem Erzgebirge in Verbindung gebracht. Alternativ scheint Aue inzwischen auch Dennis Erdmann vom abgestiegenen 1. FC Magdeburg und Sebastian Mai vom Drittliga-Vierten aus Halle auf dem Zettel zu haben. Außerdem wirft Meyer wohl ein Auge auf zwei ehemalige Schützlinge von sich – Kölns U23-Innenverteidiger Sven Sonnenberg und U19-Kapitän Tomas Ostrak bestritten bereits Spiele in der A-Jugendliga unter dem 39-Jährigen, nun könnten die Youngsters das Interesse der Auer geweckt haben. Der Verbleib von Emmanuel Iyoha ist nach Ablauf seiner Leihe derweil ungewiss, ebenso die Rückkehr von Luke Hemmerich und Sascha Härtel nach ihren jeweiligen Leih-Geschäften in der 3. Liga.