• Facebook
  • Twitter

FCH: Mainka aus Dortmund an die Brenz

Kaum ist der Klassenerhalt in der zweiten Bundesliga gesichert, arbeiten die Verantwortlichen des 1. FC Heidenheim auch schon am Kader für die neue Saison. Mit Patrick Mainka wurde bereits der dritte Neuzugang bestätigt.

Kapitän der Borussia-Reserve

Nach Robert Andrich von Wehen Wiesbaden und Patrick Schmidt aus Saarbrücken zieht es mit Patrick Mainka nun den nächsten Akteur nach Württemberg. Zuletzt war Mainka für die Regionalliga-Mannschaft der Dortmunder Borussia aktiv und trug dort die Kapitänsbinde. Mit sechs Toren in 34 Einsätzen überzeugte der Innenverteidiger mit einer durchaus hohen Torgefahr.

Mainka verbindet Erfahrung mit Entwicklungspotenzial. Entsprechend erkannte auch Vorstandsvorsitzender Holger Sanwald einen Spieler, "der in seinem jungen Alter bei Borussia Dortmund II bereits konstant gute Leistungen gebracht hat." Nun werde ihm zugetraut, "den nächsten Entwicklungsschritt zu schaffen."