• Facebook
  • Twitter

FCK vor Traditionsduell: Bis zu 12.000 Gäste-Fans in Hamburg?

imago

Das Top-Spiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem Hamburger SV (8. Oktober, 20:30 Uhr) wirft seine Schatten voraus. Etwa 50.000 Karten wurde für das Duell im Volksparkstadion bereits verkauft – und bis zu 12.000 Gästefans könnten dabei sein. Es wird das erste Aufeinandertreffen seit über zehn Jahren.

Gästekontingent über 5.400 Tickets

In zwei Wochen treffen beide Klubs an der Elbe aufeinander. Zu erwarten ist, dass alle 57.000 Plätze im Volksparkstadion dann ausverkauft sein werden. Wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet, sind bereits 50.000 Karten für das Traditionsduell über die Theke gegangen. Klar ist auch, dass das offizielle Gästekontingent von 5.400 Tickets längst vergriffen ist – und "der-betze-brennt" rechnet sogar damit, dass "zwischen 8.000 und 12.000" FCK-Fans an besagtem Samstagabend im Stadion sein werden, weil sich die Anhänger der Roten Teufel auf die umliegenden Blöcke verteilen werden. Überraschend ist der Andrang nicht. Zwischen dem FCK und dem HSV wird es das erste Duell seit über zehn Jahren.

Blick in die Historie

Beim letzten Match am 31. März 2012 spielten beide Klubs noch in der Bundesliga. Auf der FCK-Bank saß Kevin Trapp als Ersatzmann bereit, als Kapitän lief Christian Tiffert auf und als einzige Sturmspitze agierte Sandro Wagner. Die "Big Points" im damaligen Kellerduell holten allerdings die Hamburger durch einen Treffer von Marcell Jansen, der in zwei Wochen als HSV-Präsident im Stadion sein wird. Insgesamt 90 Mal trafen beide Klubs in der Bundesliga aufeinander, das kommende Spiel wird das erste Zweitliga-Duell. Der letzte FCK-Sieg ist auf den 18. September 2004 datiert – ein 2:1-Sieg durch Treffer von Ferydoon Zandi (Elfm.) und Marco Engelhardt.