• Facebook
  • Twitter

Fix! Innenverteidiger Rohr unterschreibt beim HSV

© imago images / Karina Hessland

Das Interesse des Hamburger SV an einer Verpflichtung von Jenas Maximilian Rohr galt schon seit Längerem als verbucht, nur an der Ablöse haperte es noch. Nun sind alle Hürden genommen: Der Innenverteidiger unterschreibt bis 2022 bei den Hanseaten. 

Bericht: HSV drückt die Ablösesumme

Letztlich ist es nicht einmal die Hälfte der kolportierten Ablösesumme geworden. Das zumindest berichtet die "Bild". Nach zähen Verhandlungen legt der Hamburger SV für die Dienste von Maximilian Rohr offenbar nur 200.000 statt der von Carl Zeiss Jena geforderten 450.000 Euro auf den Tisch. Bonuszahlungen könnten diese Summe im Erfolgsfall noch in die Höhe treiben.

Wie die Rothosen in einer Vereinsmitteilung verkündeten, unterschrieb der 25-jährige Innenverteidiger einen Vertrag bis zum Sommer 2022. Über Spielpraxis in der Regionalliga-Reserve soll Rohr an die HSV-Profimannschaft herangeführt werden. Der 1,95 Meter große Defensivmann war im Sommer 2019 von Oberligist SGV Freiberg zum FCC gewechselt. In der abgelaufenen Drittliga-Spielzeit brachte er es auf 25 Einsätze, dabei gelangen ihm drei Tore. Den Abstieg der Thüringer konnte jedoch auch Rohr nicht verhindern.